Sicherheit

Zum Vergrößern anklicken

Durch einen zähen Kern und einer hochfesten äußeren Schicht ist es faktisch unmöglich, dass die Gabelzinke schlagartig abbricht und mit der Last zu Boden fällt. Bei entsprechender Überbelastung beginnt sich die Gabelzinke nur sehr langsam zu verformen. Es bleibt somit genügend Zeit, die Last langsam abzusenken. Ein Überbiegen (plastische Verformung) der Gabelzinke erfolgt erst über der vierfachen Nennlast.